Nachrichten

Auswahl
Rs Internationales 1000-01-1 _2_
 

„Kriege und Krisen verhindern“ - Jusos Braunschweig bekennen sich zur internationalen Solidarität

Die Jusos sehen sich als internationalistischen Verband. Doch was genau bedeutet „internationalistisch“, was verstehen die Jusos darunter und wie beeinflusst es ihre Arbeit? Gemeinsam mit Charlotte Rosa Dick, stellvertretende Juso-Bezirksvorsitzende, haben die Jusos Braunschweig über die „Verpflichtung zur Internationalen Solidarität“ diskutiert. mehr...

 
Berlin
 

„Gerecht für alle !“- Jusos aus der Region beim Kongress in Berlin

Unter dem Motto „gerecht für alle!“ trafen sich vom 18.-20.05.2012 rund 700 Jusos aus dem gesamten Bundesgebiet, um drei Tage lang im Willy-Brandt-Haus in Berlin-Kreuzberg mit gesellschaftlichen BündnispartnerInnen zu diskutieren. Themenschwerpunkte waren die Bereiche Wirtschaft, Leben und Entscheiden. Die Jusos aus der Region Braunschweig beteiligten sich wie in den letzten Jahren engagiert an dem Kongress und reisten mit einer zwanzigköpfigen Delegation an. mehr...

 
Bild Flyer
 

Für gerechte Löhne und soziale Sicherheit in Europa- Jusos bei den Maikundgebungen

Die Jusos in der Region Braunschweig haben sich auch an diesem Jahr wieder zahlreich vor Ort an den Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes beteiligt, an denen knapp 500000 Menschen bundesweit teilnahmen. Thematisch standen die Maikundgebungen dieses Jahr unter dem Motto „Gute Arbeit in Europa- gerechte Löhne, soziale Sicherheit.“ mehr...

 
Mitmachen
 

Mehr BürgerInnenbeteiligung statt direkte Demokratie

Auf ihrem Projekttreffen in Gifhorn setzten sich die Jusos in der Region Braunschweig mit den politischen Verfahren direkte Demokratie, repräsentativer Demokratie sowie der Bürgerinnenbeteiligung im Rahmen der repräsentativen Demokratie auseinander. Die Jusos lehnen direkte Demokratie ab, weil es diese nicht zu mehr Bürgerinnenbeteiligung führt, eine noch geringere Wahlbeteiligung hervorruft und die unterschiedliche Beteiligung von gesellschaftlichen Gruppen noch verstärkt. mehr...

 
Img 1188 _2_
 

Delegationsreise der Jusos in den Nahen Osten

Anfang April nahmen Jusos aus dem Bezirk Braunschweig zusammen mit Jusos aus den Landesverbänden Bremen und NRW an einer Bildungsreise in den Nahen Osten teil. Ziel der Reise war es, neue Erkenntnisse im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt zu gewinnen. Durch Reisen durch Israel, in die besetzten Gebiete sowie durch Gespräche mit Politikern vor Ort wurde den TeilnehmerInnen ermöglicht, mehr über den Nahostkonflikt und über die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse vor Ort zu erfahren. mehr...

 
 

Jusos bereiten Nahostreise inhaltlich vor

Zur Vorbereitung der gemeinsamen Reise in den Nahen Osten trafen sich Jusos aus dem Landesverband Bremen und dem Bezirk Braunschweig zu einem Vorbereitungsseminar in der Hansestadt. Unter anderem standen die Geschichte des Nahostkonflikts, Staat und Gesellschaft in Israel und Palästina sowie die friedenspädagogische Arbeit des Willy-Brandt-Zentrums in Jerusalem auf dem Programm. mehr...

 
Bild Flyer
 

Hinter jeder Lohntüte steckt ein kluger Kopf!

Leben für den Lebenslauf. Im Sommer unbezahlte Praktika statt Urlaub. Im Winter Abendseminare statt Kino. Nach der Ausbildung oder dem Studium kaum Arbeitsplätze. Stattdessen ein befristeter Job nach dem anderen, Gehälter, von denen wir nicht leben können, ständige Wohnortwechsel. Flexibel sollen wir alle sein, dynamisch und gut ausgebildet. Doch geboten werden nur ungerechte Löhne und prekäre Arbeit. Am 1. Mai heißt es daher wieder für uns: Ab auf die Straße und für bessere Löhne und Beschäftig mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15